Kupferdreher Damian-Apotheke sucht einen rüstigen und verantwortungsvollen Botendienst für tägliche Fahrten! …
Nachhilfelehrer/in gesucht Sie haben Erfahrung im Geben von Nachhilfe und können Inhalte gut erklären …
back2school in Stadtwald sucht Lehrkräfte (gerne auch Quereinsteiger oder Pensionäre) für die Fächer Englisch, …

Shutterstock©Ermolaev Alexander

Shutterstock©SeventyFour

16.01.2020

icon-beratung
Individuelle Beratung

WiederbrauchBAR – StadtWohnzimmer,
I. Weberstraße 15, 45127 Essen
Donnerstag, 16.1.2020, 16–18 Uhr

Nach einer neuen Studie der OECD ist die Altersarmut in Deutschland bei Frauen besonders hoch. Aufgrund von Lohnunterschieden und einem hohen Anteil von Teilzeitarbeit beträgt die Geschlechter-Rentenlücke 46%. Das ist der höchste Unterschied von allen OECD-Staaten, im Durchschnitt sind es 25%. In Dänemark sind es z.B. nur 8%.
Im Essener Lokalteil der NRZ und WAZ hat Christina Wandt die Arbeit der Initiative „Mäuse für Ältere“ anschaulich beschrieben. Am Beispiel von 3 Personen wird berichtet, wie die Unterstützungs-Angebote wirken: Offener Gesprächskreis, individuelle Beratung, Jobbörse im Internet.
Die Zahlen steigen jedes Jahr – unter www.sozialpolitik-aktuell.de wurden 1,285 Mill. Menschen für 2018 als erwerbstätig aufgeführt. Das entspricht einem Prozentsatz von 7,4% der Menschen in der Altersgruppe 65 Jahre und älter. Abhängig beschäftigt sind 61%, selbständig arbeiten 39%. 2008 waren es erst 685 Tausend.

Seite drucken

Datenschutzeinstellungen

Vielen Dank

Ihre Nachricht wurde erfolgreich verschickt.