Frauen beziehen 46% weniger Rente als Männer

Nach einer neuen Studie der OECD ist die Altersarmut in Deutschland bei Frauen besonders hoch. Aufgrund von Lohnunterschieden und einem hohen Anteil von Teilzeitarbeit beträgt die Geschlechter-Rentenlücke 46%. Das ist der höchste Unterschied von allen OECD-Staaten, im Durchschnitt sind es 25%. In Dänemark sind es z.B. nur 8%.

Datenschutzeinstellungen

Vielen Dank

Ihre Nachricht wurde erfolgreich verschickt.