Ein Job – und ich mache mit!

Am 12. Nov. 2018 wurde ich durch einen interessanten Artikel in der WAZ auf das Projekt „Mäuse für Ältere“ aufmerksam. Ich bin schon einige Jahre Rentner, habe aber immer noch als Selbständiger Berater bundesweit gearbeitet und wollte zum 31. Dez. 2018 mein Gewerbe abmelden, was ich auch getan habe.
Aber es ist mir fremd, meine Hände einfach in den Schoß zu legen,da ich gerne arbeite und dadurch in einem regen gedanklichen Austausch bleibe, was mich körperlich und geistig fit hält.
Ich suchte nach einer Tätigkeit, die ich als 450-€-Job ausüben kann. Direkt nach dem WAZ-Artikel habe ich mich mit den „Mäusen“ in Verbindung gesetzt und am „Offenen Gesprächskreis“, der „Individuelle Beratung“ und weiteren Veranstaltungen teilgenommen. Durch den interessanten und informativen Austausch mit den Verantwortlichen und den Teilnehmenden hat sich für mich ein Kontakt ergeben, der mich schon nach sehr kurzer Zeit in den „richtigen“ Job gebracht hat. Herzlichen Dank!
Seither unterstütze ich die „Mäuse-Agentur“ wo immer ich kann, weil dort nicht im Konjunktiv über Arbeit für Ältere diskutiert wird, sondern weil für Suchende sehr konkrete Wege aufgezeigt werden.
Friedhelm H. Liers

Seite drucken

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzeinstellungen

Vielen Dank

Ihre Nachricht wurde erfolgreich verschickt.